Unsere EinrichtungenWeltKinderLachen







Die Stiftung Seraphisches Liebeswerk Altötting (SLW) besteht seit 1889.
Sie betreibt an sieben Standorten
in Bayern Einrichtungen der Kinder-
und Jugendhilfe, Kindertagesstätten, sowie vier private, staatlich anerkannte Grund-, Haupt- und Mittelschulen, davon zwei Förderzentren für emotionale und soziale Entwicklung. [mehr…]


Unser Leitbild

Kinder, Jugendliche und Eltern stehen im Mittelpunkt unseres Handelns
Im Mittelpunkt unseres Handelns steht der Mensch, nicht ein Produkt. Wir gehen davon aus, dass alle jungen Menschen ein Recht auf Förderung ihrer Entwicklung und auf Erziehung zu einer eigenständigen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit haben. Gemeinsam mit allen Kooperationspartnern – darunter verstehen wir die Kinder, Jugendlichen und Eltern sowie die öffentlichen Träger der Jugendhilfe und Behörden – entwickeln wir Ziele, um das Wohl der uns Anvertrauten zu gewährleisten und deren Zukunft zu sichern. Wir versuchen dabei allen Kindern und Jugendlichen eine Heimat, einen Ort der Geborgenheit und Annahme zu bieten, unabhängig von Herkunft, Betreuungsdauer und Betreuungsform.


Wir nehmen den Menschen in seiner Einmaligkeit als Geschöpf Gottes an.
In jedem Menschen spiegelt sich sowohl die Einmaligkeit als auch die Vielfalt göttlichen Schaffens wieder. Es ist aus unserer Sicht normal, verschieden zu sein, denn Gott liebt jeden Menschen, unabhängig davon was er kann oder ist. Wir respektieren deshalb das individuelle Erscheinungsbild des Menschen, sowohl seine Stärken als auch seine Schwächen und sehen den Schutz seiner Würde als wichtige Aufgabe an. Wo die Würde missachtet wird, treten wir für den Menschen ein und gewähren ihm Schutz.


Wir verstehen uns als Weggemeinschaft im christlichen Glauben.
Die Gemeinschaft in St. Josef und die Liebe Christi geben uns immer wieder die Kraft, die täglichen Aufgaben und Herausforderungen zu erfüllen. Der Mensch ist ein soziales Wesen, das Zuwendung, Ansprache, Liebe, Glaube und Gemeinschaft braucht. Wir begleiten die Menschen eine begrenzte Zeit auf ihrem Lebensweg und versuchen im Miteinander und Füreinander die Grundbedürfnisse nach Nähe, Geborgenheit und Gemeinschaft zu erfüllen. Unvoreingenommenheit und Aufgeschlossenheit gegenüber anderen Kulturen und Religionen gebietet unser Verständnis von christlicher Nächstenliebe.


Erziehung zum selbstverantwortlichen Leben verstehen wir als unseren grundlegenden Auftrag.
Es ist unser Auftrag, den Menschen zum Leben in eigener Verantwortung, unter Berücksichtigung seiner Persönlichkeit, seiner Fähigkeiten und Möglichkeiten, innerhalb der Gemeinschaft zu fördern. Dies schließt sowohl die Kinder als auch deren Eltern ein, denn das Wohl des einen ist mit dem des anderen unmittelbar verbunden. Dazu gehört für uns, bei den Stärken des Menschen anzusetzen und seinen Selbstwert zu stärken, damit er ein positives Selbstbild erfährt. Darüber hinaus bedeutet für uns Erziehung die Vermittlung von lebenspraktischen Fähigkeiten, Lebensperspektiven, Werten und Normen und die Fähigkeit für sein Handeln selbst Verantwortung zu übernehmen.


Mitbestimmung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sehen wir als Grundvoraussetzung für die Weiterentwicklung von St. Josef an.
Die Bereitschaft unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, einerseits neue Wege zu gehen und andererseits die alltägliche Arbeit mit Menschen immer wieder aufs Neue zu bewältigen, erfordert sehr viel Einsatzbereitschaft, Toleranz und Durchhaltevermögen. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in St. Josef leisten unabhängig von ihrer Position und Ausbildung einen wesentlichen Beitrag, um den Auftrag der Erziehung von Kindern und Jugendlichen zu erfüllen. Sie tragen gemeinsam die Verantwortung für die Entwicklung des Hauses. Mitverantwortung und Mitbestimmung sind wesentliche Elemente der Unternehmenskultur.


St. Josef ist ein wichtiger Bestandteil der sozialen Einrichtungen in Traunstein.
Seit 1894 leistet St. Josef Traunstein einen wichtigen Beitrag für das Wohl der Kinder und deren Familien in der Stadt und den umliegenden Landkreisen. Gegründet als „Kinderasyl“ hat sich St. Josef in den Bereichen Kindertagesbetreuungen und stationärer Betreuung in Traunstein etabliert. Als Einrichtung der freien Kinder- und Jugendhilfe verpflichten wir uns dabei, zur Kooperation und konstruktiven Zusammenarbeit mit der Stadt, den Gemeinden des Landkreises, den freien Trägern der Wohlfahrtspflege sowie den öffentlichen Trägern der Jugendhilfe, um den gesetzlichen Anspruch der Eltern und Kinder auf Hilfe zur Erziehung und Erfüllung christlicher Fürsorgepflicht zu gewährleisten.




Spendenkonten
St. Josef Traunstein:


Sparkasse Traunstein
IBAN
DE58 7105 2050 0000 0178 71
BIC
BYLADEM1TST

Volksbank Raiffeisenbank
Obb. Südost eG
IBAN
DE88 7109 0000 0008 9196 40

BIC GENODEF1BGL







Das Haus St. Josef Traunstein ist seit kurzem bei Schulengel registriert. »weiterlesen